Herzlich Willkommen



Kreewinkel oder Krähwinkel. Kennt man? Hat man jedenfalls schon mal gehört oder glaubt gehört zu haben. Nein, das ist bestimmt (noch) keine Frage bei Günther Jauch.

Kree- oder Krähwinkel ist zunächst ein Ortname wie Schilda oder Hintertupfing, der ohne konkreten Bezug zu einem realen Ort, vornehmlich literarische Verwendung fand: in Jean Pauls Satire Das heimliche Klagelied der jetzigen Männer (1801) ebenso wie in August von Kotzebues Lustspiel Die deutschen Kleinstädter (1802) oder expressis verbis in Johann Nestroys Posse Freiheit in Krähwinkel aus dem Jahr 1848. Auch in dem deutschen Filmlustspiel von 1954, in dem sie beiden Söhne von Charlie Chaplin die Hauptrollen spielen, war das krächzende Wort Namensgeber: Columbus entdeckt Krähwinkel. In all diesen Umsetzungen wird der kleinstädtischen, spießbürgerlichen Beschränktheit humoristisch oder satirisch der Spiegel vorgehalten. Heute findet man Krähwinkel an vielen Großstadtbalkonen wieder. Die Plastikabbilder der schwarzen intelligenten Vögel sollen ihre nicht weniger zilivisationsfolgenden Artgenossen  - die Tauben – vom Nisten auf diesen abhalten.

Als Namen einer Edition habe ich diesen Befriff gewählt, weil ich selbst „von Land“ komme – eben aus Hintertupfing, trotz allem künstlerischen Aufmuckens auch eine Grundspießigkeit in mir trage und für die allpräsenten gefiederten Zeitgenossen nicht erst seit Hitchcocks Vögel eine bewundernd schaurige Verehrung pflege.

Kreewinkel versucht künstlerisch Neues auf die Basis des „Alten und Guten“, eben des (spieß)bürgerlichen oder wertkonservativen, zu legen. Die alte Bedeutungshoheit soll jedoch gebrochen und künstlerisch umgewertet werden, um eine neue, ästhetischen Welt, die von Kreewinkel, zu erschaffen.

Kreewinkel bietet Spiele von Künstlern für Kinder (AugeNaseMund, KlapKroDachs) an. Darüber hinaus übertragen Künstler ein „klassisches“ Spielgerät für Kinder – die Puppe -  in ein kunstgenuines Sammelobjekt (pokegirl, TIKI). Spiele und Puppen sind für junge und ältere Menschen, bei denen das „Kind im Mann/Frau“ mit dem „Spaß an der Freud“ (wieder-) erweckt werden soll. Entstanden sind Qualitätsprodukte, die sich dem Massengeschmack nicht anbiedern und auch nicht überall zu finden sind. Der Vertrieb geschieht direkt oder mit ausgewählten langjährigen Partnern wie u.a. Manufactum, der Buchhandlung König, der Deutsche Bank KunstHalle oder dem Klee-Museum.

Auch die Spieler können zu Künstlern werden. Durch das Einbringen der von Ihnen selbst gestalteten Blackokarte in AugeNaseMund und KlapKroDachs können sie sich mit den berühmten Künstlern auf eine Stufe stellen und die vielfältige Kombinatorik dieser Spiele selbst erweitern. Und last not least lernt man auch noch auf spielerische Weise.


 



kreewinkel.de
Rheinstr. 27  •  D- 80803 München
Tel.-Büro: 089-332436  •  Fax: 089-34076861
Mobil: 0170-5805339  •  info@kreewinkel.de

www.wertschaetzungen-hereth.de  •  www.fluchtwege.eu